Medienmitteilung vom 9. März 2017

"Das Goldene Stadttor" ist für Imagefilme das, was der Oscar für Unterhaltungsfilme ist: Der wichtigste Wettbewerb für Kurzfilme über Ortschaften und Tourismusdestinationen. Der Imagefilm "Mein Fehraltorf" wurde dieses Jahr in Berlin mit dem "Third Star" – dem dritten Platz – ausgezeichnet.
 


Die Hauptdarstellerin im neuen Fehraltorfer Imagefilm "Mein Fehraltorf" ist die 14-jährige Schülerin Jea, die leidenschaftlich gerne reitet. Mit ihrem Pferd JJ (Tscheitschei) zeigt uns die Schülerin ihre Heimat: Sie führt uns zum Stalderweiher, wo sie mit Tscheitschei gleich ein Bad nimmt und  besucht ihren Vater in einem bedeutenden Fehraltorfer Industrieunternehmen. Auch kehrt sie bei der Grossmutter ein, die aus der Dorfgeschichte erzählt und stattet den Highland Games einen Besuch ab, was natürlich vor allem JJ fasziniert. Im neuen Fehraltorfer Imagefilm ergreifen weder Politiker noch Wirtschaftsvertreter das Wort. Der Film zeigt die Gemeinde konsequent aus der Perspektive von Jea.
 
Charles Michel – erfahren und erfolgreich
Für das Konzept, die Regie und die Produktion zeichnete der bekannte Fehraltorfer Filmer Charles Michel verantwortlich. Charles Michel wählte den Ansatz natürlich sehr bewusst. Er wollte in seinem Imagefilm nicht die Poststelle des Ortes und den Bäcker zeigen. Er wollte nicht einen Gemeindepräsidenten hören, der sonst schon häufig in den Medien und der Öffentlichkeit erscheint. Michel, selber seit 30 Jahren in Fehraltorf wohnhaft, sieht ganz anderes als Besonderheiten seiner Gemeinde: "Die grossen Werte von Fehraltorf sind die Menschen, ihre Aktivitäten und eine aussergewöhnlich schöne Landschaft. Auch Pferde und Fehraltorf haben eine lange gemeinsame Geschichte. Was lag da näher, als einem pferdeliebenden Mädchen die Möglichkeit zu geben, "sein" Fehraltorf vorzustellen?" Der Ansatz und dessen Umsetzung funktionierten perfekt!
 
Ehrenvolle Auszeichnung
Die Jury von das "DAS GOLDENE STADTTOR" hat der unkonventionelle Ansatz jedenfalls voll und ganz überzeugt. Die Fehraltorfer Delegation durfte am 9. März 2017 im Berliner "Palais am Funkturm" die bronzene Auszeichnung für den 3. Platz, "The Third Star" -entgegennehmen. Fehraltorf darf damit in Anspruch nehmen, einen überdurchschnittlich guten Imagefilm produziert zu haben. Wilfried Ott, Gemeindepräsident von Fehraltorf, äusserte sich natürlich sehr zufrieden über die Auszeichnung: "Mir gefiel der Imagefilm von Anfang an gut. Er zeigt die Qualitäten unseres Dorfes hervorragend. Vor allem aber verlässt er ausgetretene Pfade. Wir wollten unser Dorf aus einem speziellen Blickwinkel vorstellen. Diese Aufgabe hat Jea Rüfli sehr gut gemeistert. Dass dies nun auch von der Jury "Das Goldene Stadttor" gewürdigt wurde, bestätigt unseren Ansatz."
 
Publikumsmagnet "Mein Fehraltorf"
Auch das Publikum schätzt ganz offensichtlich den neuen Fehraltorfer Imagefilm. Auf Youtube wurde er bereits rund 2'500 Mal angeschaut und auch auf der Webpage der Gemeinde www.fehraltorf.ch wird er oft angeklickt. Die wertvolle Auszeichnung und das hohe Publikumsinteresse beweisen, dass es sich lohnt, für einen Imagefilm über eine Gemeinde einen überraschenden, innovativen Ansatz zu wählen.