Hundemeldewesen

Meldebestimmungen

Hundehalter/Hundehalterinnen sind verpflichtet, ihre Hunde, welche älter als drei Monate sind, innert vierzehn Tagen bei der Wohnsitzgemeinde anzumelden und die erforderlichen Angaben bekannt zu geben. Innert der gleichen Frist sind der Gemeinde sowie der AMICUS AG zudem folgende Ereignisse zu melden:

  • Namens- oder Adressänderung des Halters/der Halterin
  • Halterwechsel
  • Tod des Hundes

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Tier nur dann in der Gemeinde Fehraltorf anmelden können, wenn Sie als Halter ebenfalls hier angemeldet sind.

 

Hundeabgabe

Die Hundeabgabe ist jeweils für ein Kalenderjahr im Voraus zu entrichten. Die Abgabe beträgt in der Gemeinde Fehraltorf CHF 130.00 pro Jahr (darin ist der neu an den Kanton zu leistende Beitrag von CHF 30.00 pro Hund bereits enthalten).

In gewissen Fällen ist keine Hundeabgabe zu entrichten (§25 Hundegesetz). Sofern Sie zu diesen Hundehaltern/Hundehalterinnen gehören, welche von der Abgabepflicht befreit sind, benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

  • Dienst- und Militärhunde: Bescheinigung der vorgesetzten Amtsstelle
  • Schweiss-, Sanitäts-, Lawinen- und Katastrophenhunde: Leistungsheft der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft sowie Nachweis der Einsatzverpflichtung
  • Begleit-, Hilfs- und Therapiehunde: Nachweis der Ausbildungsstätte und Bestätigung der Institution, der Therapeutin oder des Therapeuten oder der motorisch Behinderten, aus der Art und Umfang des Einsatzes hervorgehen
  • Blindenführhunde: Nachweis der anerkannten Blindenführhundeschule
  • Hunde nach § 25 lit. f und g Hundegesetz: Nachweis der bereits geleisteten Abgabe
  • Hunde nach § 25 lit. h Hundegesetz: Bestätigung über den Aufenthalt.

Stirbt ein Hund, ist für einen allfälligen Ersatzhund biszum Ablauf des Abgabejahres ebenfalls keine Abgabe zu bezahlen. Wird hingegenkein Ersatzhund mehr angeschafft, hat der Halter Anspruch auf Rückerstattungder halben Abgabe, sofern das verabgabte Tier vor dem 30. Juni verstorben ist.

 

Auf dem gesamten Gebiet der Gemeinde Fehraltorf besteht wie im übrigen Kantonsgebiet eine Kotaufnahmepflicht (§ 13 Hundegesetz)!