Haus- und Dachbalkenspr├╝che

Der Zimmerspruch, so hiessen früher die vom Zimmermann zur Aufrichte gesprochenen Worte, wurde meist von einem Schriftenkundigen auf der Flugpfette verewigt.
In Fehraltorf kann der aufmerksame Betrachter Überreste dieser bis ins 17. Jahrhundert zurückreichenden bäuerlichen Volkskunst entdecken. Auch in den Weilern Wermatswil und Freudwil sind sehr schöne Beispiele zu finden.

Dachbalkenspruch

Ein 15 Meter langer, prächtiger Balken aus Mesikon befindet sich heute im Primarschulhaus. In gotischer Frakturschrift steht zu lesen:

Das Haus Staht in Gottes Hand. Gott behüte es Vor Feur, Wasser und Brand. Und auch unser liebes Vatterland. Der es hat Lassen Bauen: Felix Jucker war sein Nam. Zimbermeister war Casper Würgler von Kilch Uster. Und war aufgerichtet den 8. tag Brochmonat 1748


Kempttalstrasse 1

O Herr durch deine gnad und güette
Dass Haus vor unglück woll behuete
Gib allen die darinen sein
Und gehen werden aus und ein
Deinen Friden heill und segen
Bleib mit deiner hilf zugegen
Durch deine Hand sie führ und leit
Von nun an bis in Ewigkeit
 

     

Usterstrasse 3 / Hintergasse 18

Wer Gott Vertrouwtt hatt wollbeboutt
im Himell und Auff Erden.
diessess hauss war Auffgericht den
13. Tag Hoüwmonatt: dess 1787 Jahr
Meister Jacob Moraff Tyschmacher
Zü Allttdorff AM

Zürcherstrasse 56 (Rüti)

…Vor Unglück und vor schaden
Und alle die gehen ein und aus,
erhalte sie in Gnaden.
Gott Behüete diesse Scheür,
vor Wasser und vor Feür.
So gebauen Von Heinrich Bachoffner zu Reüthi
durch Meister Jacob Brüngger zu Altorff
Auffgericht den 2. Tag Abrell Anno 1749 Jahr.
 

 

Zürcherstrasse 64 (Rüti)

O Herr Gott Thun auch der Bau bewahren,
vor Feühr und Wassers Noth und vor Allen
Gefahren. aufgericht Der Bau ist worden
den 26. Tag Hornung Anno 1734. Bau Mstr.
Casper Müller. Zimber Mr. Jacob Moroff z.A.

Sennhüttenweg 6

Uns Menschen Zgut ist gmacht das Hauss
Will Wir Thun Zeitlich Streben
GOTT führ und leit uns ein und Aus;
geb Zletst Das ewig Leben **
und hat es lassen bauen Meist Gregorius Haldtter
* und Barbara Morff alldo und war Baumeister
Hansulrich Wetzstein zu Russickon und ist
aufgericht den 16. May 1787.

 

Sennhüttenweg 8

(noch im Dachstock eingebaut):
…Diss neuwe Hauss bewahr
und als darin behuete *
vor Feuwr und aller gfahr.
Schütt auch deinen Segen *
in grossen gnaden auss *
an welchem als gelegen:
der Mehrt das gantze Hauss:
So aufgericht den 21. Tag...


Weiter